hausmittel gegen herpes

Hausmittel gegen Lippenherpes

Herpes ist eine Virusinfektion, die sich als kleine, flüssigkeitsgefüllte Bläschen am, um oder im Mund bemerkbar macht. Diese Wunden beginnen oft mit einem schmerzhaften Juckreiz, Brennen oder Kribbeln, bevor sie sich zu Blasen entwickeln. Manchmal können sie sogar aufplatzen oder nässen, und der daraus resultierende Schorf kann mehrere Tage andauern – im Allgemeinen heilen sie jedoch innerhalb weniger Wochen ab, ohne eine Narbe zu hinterlassen.

Im Allgemeinen ist Herpes nicht schwerwiegend und es treten nur selten Komplikationen auf. Herpes, die durch das Herpes-simplex-Virus Typ 1 (HSV-1) verursacht werden, werden manchmal auch als „oraler Herpes“ bezeichnet, sind aber nicht dasselbe wie Genitalherpes, der durch das Herpes-simplex-Virus Typ 2 (HSV-2) verursacht wird.

Bei bestimmten Personengruppen, darunter Neugeborene, immungeschwächte Menschen und Menschen mit Ekzemen, kann Lippenherpes zu Komplikationen führen. Wenden Sie sich sofort an einen Arzt, wenn sich bei jemandem, der zu einer dieser Gruppen gehört, ein Herpes entwickelt.

Ursachen für Lippenherpes

Das HSV-1 verursacht Lippenherpes, die nicht dasselbe sind wie Fieberbläschen. In einigen Fällen können Lippenherpes, die sehr häufig vorkommen, sogar grippeähnliche Symptome verursachen, was ihnen den Spitznamen „Fieberblasen“ eingebracht hat.

Nach Angaben der Cleveland Clinic ist mehr als die Hälfte der Menschen in den USA mit dem Virus infiziert, das Fieberbläschen verursacht. Doch trotz dieser Infektion entwickeln viele Menschen nie Lippenherpes oder haben keine Symptome.

Nur etwa 20 bis 40 % der Menschen, die mit dem Virus infiziert sind, entwickeln Lippenherpes.

Viele Menschen werden in der Kindheit mit dem Lippenherpes-Virus infiziert. Aber diese Wunden können Menschen jeden Alters betreffen. Die Wahrscheinlichkeit, an Lippenherpes zu erkranken, nimmt jedoch nach dem 35. Lebensjahr ab.

Lippenherpes sind nicht nur weit verbreitet, sondern auch sehr ansteckend. Sie können durch Speichel – beim Küssen oder beim gemeinsamen Benutzen von Utensilien, Strohhalmen, Lippenstift und sogar Handtüchern – und durch engen Kontakt übertragen werden. HSV-1 ist auch dann ansteckend, wenn Sie im Moment keine sichtbaren Wunden haben.1

Obwohl die meisten Menschen, die mit HSV-1 in Kontakt kommen, kein Lippenherpes entwickeln, sind sie nach einem Ausbruch anfälliger für weitere Ausbrüche. Auch ohne einen Ausbruch geht HSV-1 nicht weg.

Obwohl Lippenherpes nicht durch eine Erkältung verursacht werden, kann ein erneutes Auftreten von Lippenherpes leichter durch eine andere Virusinfektion oder Fieber ausgelöst werden. Lippenherpes kann auch auftreten, wenn Sie hormonelle Schwankungen durchmachen, z. B. während der Menstruation, oder wenn Sie unter Stress stehen oder sich müde fühlen.

Lippenherpes kann auch auftreten, wenn sich Ihr Immunsystem verändert oder wenn Sie eine Verletzung Ihrer Haut erlitten haben. Auch übermäßige Sonneneinstrahlung oder Wind können Lippenherpes verursachen.

Hausmittel zur Behandlung von Lippenherpes

Lippenherpes klingen in der Regel innerhalb weniger Tage von selbst ab. Es gibt jedoch bestimmte Behandlungen, die helfen können, darunter freiverkäufliche Cremes oder Salben wie Abreva, Zilactin und Lip Clear.

Es gibt auch orale Medikamente, die von einem Arzt verschrieben werden können, und intravenöse antivirale Medikamente in schwereren Fällen, die von einem Arzt genau überwacht werden.

In den meisten Fällen reichen jedoch Hausmittel aus und können den Heilungsprozess beschleunigen. Sie können auch einige der damit verbundenen Symptome lindern und sogar die Beschwerden lindern. Hier sind einige Dinge, die Sie versuchen können, um Ihr Lippenherpes zu Hause zu behandeln.

Freiverkäufliche Cremes und Nahrungsergänzungsmittel

Auf dem Markt gibt es eine Reihe von Cremes und Nahrungsergänzungsmitteln zur Behandlung von Lippenherpes. Auch wenn ihre Wirksamkeit in Studien nicht endgültig bewiesen wurde, können sie dennoch zur Heilung und Linderung von Lippenherpes beitragen.

Lysin zum Beispiel ist eine Aminosäure, die der menschliche Körper nicht selbst herstellt. Sie ist als orale Ergänzung oder als Creme erhältlich, die bei der Behandlung von Lippenherpes helfen kann.

Auch Cremes mit Rhabarber und Salbei können bei der Behandlung von Fieberbläschen wirksam sein. Zitronenmelissenextrakt, der als Stresslöser gilt, ist eine beruhigende Salbe für Bläschen, während Propolis oder synthetisches Bienenwachs, das als 3 %ige Salbe erhältlich ist, dazu beitragen kann, die Dauer eines Lippenherpesausbruchs zu verkürzen, wenn es frühzeitig und häufig aufgetragen wird.

Achten Sie darauf, alle Gegenstände zu ersetzen, die mit dem Lippenherpes in Berührung gekommen sind und nicht einfach gewaschen oder desinfiziert werden können, wie z. B. Ihre Zahnbürste, Lippenbalsam oder Lippenstift. Das Virus kann tagelang auf diesen Gegenständen überleben und Sie nach der Abheilung erneut infizieren.

Schützen Sie Ihr Lippenherpes während der Heilung mit Sonnenschutzmitteln und Lippenbalsam mit Lichtschutzfaktor vor übermäßiger Sonneneinstrahlung. Die regelmäßige Anwendung dieser Produkte kann auch dazu beitragen, das Auftreten künftiger Lippenherpes zu verhindern. Denken Sie daran, dass rezeptfreie Behandlungen die Stelle wahrscheinlich austrocknen, also halten Sie Ihre Lippen feucht, wenn Sie auch medizinische Balsame oder Salben verwenden.

Lichttherapie

Relativ neue Geräte, die mit Hilfe von Lichttechnologie die Heilungszeit von Lippenherpes verkürzen, wurden von der Food and Drug Administration (FDA) zugelassen und sind rezeptfrei für die Anwendung zu Hause erhältlich. Diese Methode ist zwar teurer als andere Hausmittel, aber es ist klinisch erwiesen, dass sie die Heilungszeit von Lippenherpes verkürzt, wenn sie dreimal täglich für 2 Tage angewendet wird.

Diese Geräte verwenden Rotlicht und Nahinfrarotlicht, um die so genannte Biostimulation Ihres Gewebes zu fördern. Die Rotlichttherapie setzt auf zellulärer Ebene an und bekämpft nicht nur die Symptome von Lippenherpes, sondern wirkt sich auch auf die zugrunde liegenden Ursachen aus, was sie zu einem wirksamen Mittel gegen wiederkehrende Wunden macht.

Mehrere Forschungsstudien haben außerdem gezeigt, dass die Low-Level-Lichttherapie (LLLT) für ihre heilenden, hautregenerierenden und entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt ist.

So zeigte eine Studie aus dem Jahr 2013 zu HSV-Fieberbläschen, dass bei den Teilnehmern, die eine Infrarotbehandlung erhielten, eine Heilung innerhalb von 129 Stunden eintrat, verglichen mit der Kontrollgruppe, die 177 Stunden brauchte.5 Eine andere Studie, die sich auf Patienten konzentrierte, die an Herpes-Zoster-Virus-induziertem Lippenherpes litten, ergab, dass die mit Lichttherapie behandelten Patienten eine schnellere Heilung (13 Tage gegenüber 16 Tagen) und eine deutliche Verringerung der Schmerzen erfuhren.

Kompressen

Druck mit einer feuchten Kompresse kann helfen, Lippenherpes zu lindern. Eine kühle Kompresse, die jeweils einige Minuten lang aufgelegt wird, kann die Rötung reduzieren, die Kruste entfernen und die Heilung fördern.

Auf der anderen Seite kann eine warme Kompresse auf Blasen, die durch Lippenherpes verursacht wurden, die Schmerzen lindern. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass Sie das Tuch nach der Anwendung sofort in die Waschmaschine stecken, um das Virus nicht auf andere Personen oder andere Teile Ihres Gesichts zu übertragen.

Ernährungsumstellung

Die Ernährung kann sich auf verschiedene Weise auf Lippenherpes auswirken. So deuten einige ältere Untersuchungen darauf hin, dass Lebensmittel mit der Aminosäure Lysin zur Vorbeugung von Lippenherpes beitragen können. Zu diesen Lebensmitteln gehören Rind-, Hühner- und Schweinefleisch, Käse (insbesondere Parmesan), Fisch (insbesondere Kabeljau und Sardinen) und Sojabohnen. Es sind jedoch weitere Untersuchungen erforderlich, um diese Möglichkeit zu bestätigen.

In der Zwischenzeit können säurehaltige Lebensmittel Lippenherpes verschlimmern. Dazu gehören Dinge wie Orangensaft und Tomaten, die zu Schmerzen und Entzündungen beitragen können.

Es gibt auch einige ältere Belege dafür, dass Lebensmittel mit einem hohen Anteil an Arginin, einer Aminosäure, das HSV-1-Virus dazu bringen, sich zu vermehren und im Körper zu gedeihen. Daher glauben einige Wissenschaftler, dass der Verzicht auf diese Lebensmittel die Genesung beschleunigen kann.7

Zu den Lebensmitteln, die Arginin enthalten, gehören Samen (wie Leinsamen, Sonnenblumenkerne und Sesam), Schokolade, Spinat, Vollkornprodukte und Nüsse (wie Mandeln, Haselnüsse und Walnüsse).

Stress reduzieren

Lippenherpes können durch Stress ausgelöst und auch verschlimmert werden. Daher kann der Abbau von Stress nicht nur bei der Behandlung von Fieberbläschen, sondern auch bei der Vorbeugung hilfreich sein.

Zunächst können Sie versuchen, Stress abzubauen, z. B. durch tiefe Atemübungen und Meditation. Auch Yoga kann zum Stressabbau hilfreich sein, ebenso wie das Führen eines Tagebuchs.

Sie sollten auch darauf achten, dass Sie sich ausreichend ausruhen und ein gesundes Immunsystem haben. Die Pflege Ihres Körpers hilft nicht nur, Lippenherpes schneller zu heilen, sondern kann sie auch in Zukunft in Schach halten.

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

In den meisten Fällen klingt Lippenherpes von selbst ab und erfordert keine medizinische Behandlung. Es gibt jedoch Situationen, in denen Sie eine medizinische Fachkraft aufsuchen sollten. Wenden Sie sich an eine medizinische Fachkraft, wenn:

  • Sie zahlreiche, häufige oder sehr schmerzhafte Fieberbläschen haben.
  • Sie einen Ausbruch von Lippenherpes haben, der nicht innerhalb von 2 Wochen abklingt.
  • Sie Augenbeschwerden haben.
  • Sie Bläschen an Ihren Augen, Händen, Genitalien oder anderen Körperstellen entdecken.
  • Sie ein Ekzem haben.
  • Sie HIV oder Krebs oder sich einer Chemotherapie unterziehen.
  • Sie ein geschwächtes Immunsystem oder Medikamente einnehmen, die Ihr Immunsystem schwächen.
  • Sie ein Fieberbläschen bei einem kleinen Baby feststellen.

Fazit

Lippenherpes können frustrierend und schmerzhaft sein, aber zum Glück gibt es einige wirksame Hausmittel, mit denen Sie die Entzündung lindern und die Heilung beschleunigen können. Da viele Mittel wirksam sein können, ist die Wahl eines rezeptfreien Mittels oft eine Frage der persönlichen Vorliebe.

Wenn Sie jedoch Lippenherpes haben, das nicht auf Hausmittel oder eine rezeptfreie Behandlung anspricht – oder wenn Sie zu einer Gruppe gehören, bei der ein hohes Risiko für schwerwiegende Nebenwirkungen besteht – sprechen Sie mit einem Arzt. In der Regel können Ärzte Lippenherpes auf den ersten Blick diagnostizieren und eine Behandlung verschreiben. Manchmal wird eine Probe für Labortests entnommen, wenn dies gerechtfertigt ist.

 

Weitere Beiträge
yoga für anfänger
Yoga für Anfänger: So starten Sie in die Welt der Yogis