was ist mct oel

MCT-Öl: Gesund oder nicht?

Obwohl mittelkettiges Triglyceridöl (MCT-Öl) an sich nicht neu ist, ist es in letzter Zeit dank der wachsenden Beliebtheit von Nahrungsergänzungsmitteln für zu Hause, der Keto-Diät und natürlich der sozialen Medien in Mode gekommen. Aber wird es dem ganzen Hype gerecht?

Was MCT-Öl betrifft, so ist die Forschung im Allgemeinen neu und schwach. Es gibt jedoch potenzielle Vorteile für bestimmte Bevölkerungsgruppen, darunter Alzheimer1 und Epilepsie. Es gibt alternative Möglichkeiten, die potenziellen Vorteile von MCTs aus einfachen und köstlichen Nahrungsquellen wie Joghurt, Milch und Kokosnussöl zu nutzen.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass MCT-Öl zu den gesättigten Fetten gehört und einen erhöhten Triglyceridspiegel verursachen und das Risiko von Herzerkrankungen erhöhen kann.

Was ist MCT-Öl?

MCT-Öl wird häufig verwendet, um die Energie zu steigern und den Fettabbau zu fördern. Es setzt sich aus leicht verdaulichen Fettsäuren zusammen. Diese Fettsäuren variieren in ihrer Kohlenstofflänge und werden anders verarbeitet als andere Nahrungsfette. Sie werden direkt aus dem Verdauungssystem in die Leber aufgenommen, wo sie zu Ketonen werden, d. h. zu dem Brennstoff, den der Körper bei der Umwandlung von Fett in nutzbare Energie produziert.

MCT-Öl kommt natürlich in Milchprodukten wie Milch und Butter sowie in Palmkernöl vor.

Die höchste Konzentration an MCTs findet man in Kokosnussöl, wo fast die Hälfte des Fettgehalts aus MCTs besteht. Aus diesem Grund wird Kokosnussöl in Nahrungsergänzungsmitteln oft austauschbar oder anstelle von MCT-Öl verwendet.

Da mittelkettige Triglyceride direkt in Ketone umgewandelt werden, wird MCT-Öl sehr häufig von Menschen eingenommen, die die Keto-Diät befolgen, eine sehr kohlenhydratarme Diät, die den Körper dazu zwingen soll, Fett statt Glukose zur Energiegewinnung zu verbrennen.

MCT-Öl ist auch ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel bei Sportlern, da die Ketone einen schnellen und hochwertigen Kraftstoff liefern können. Es ist wichtig anzumerken, dass viele der Studien, die die Verwendung von MCT-Öl bei Sportlern unterstützen, an Mäusen und nicht an Menschen durchgeführt wurden.

Mögliche Vorteile von MCT-Öl

MCT-Öl wird mit vielen potenziellen gesundheitsfördernden Aussagen in Verbindung gebracht, die wissenschaftlich belegt sein können oder auch nicht. Zu den Behauptungen gehören in der Regel die Förderung der Gewichtsabnahme, die Verbesserung der sportlichen Leistung, die Unterstützung bei der Behandlung von Epilepsie und Alzheimer sowie die Kontrolle des Blutzuckerspiegels bei Typ-2-Diabetes.

Nicht schlüssige Beweise für die Gewichtsabnahme

In Bezug auf die Gewichtsabnahme bestätigte eine Studie: „Es wurde gezeigt, dass MCT eine Rolle bei der Gewichtsreduzierung und der Verringerung des metabolischen Syndroms, der abdominalen Fettleibigkeit und der Entzündungen spielt“. Diese Studie wurde jedoch an Mäusen durchgeführt und untersuchte die Aufnahme von MCT in einer natürlichen Ernährung, nicht von MCT-Öl in Form von Nahrungsergänzungsmitteln.

Eine andere Studie untersuchte MCT-Öl in Form von Nahrungsergänzungsmitteln. Sie verglich die Gewichtsabnahme durch MCT-Öl mit der durch Olivenöl geförderten Gewichtsabnahme. Diese Studie kam zu dem Schluss, dass MCT-Öl tendenziell wirksamer ist und keine negativen Auswirkungen auf den Stoffwechsel hat. Auch wenn diese Studien vielversprechend erscheinen, sind sie nicht schlüssig, und die Forschung ist noch sehr begrenzt.

Nicht schlüssige Beweise zur Unterstützung der Verwendung bei Alzheimer

Was die Alzheimer-Krankheit anbelangt, so ist die Forschung zur Verwendung von MCT-Öl als Behandlungsmethode ebenfalls sehr vorläufig, obwohl man annimmt, dass es helfen kann. In einer Abhandlung über die Verwendung von MCT-Öl heißt es: „Die meisten kleinen Vorstudien [zur Behandlung von Alzheimer] haben im Allgemeinen einen bescheidenen kognitiven Nutzen gezeigt und mögliche Auswirkungen auf zusätzliche Biomarker des Gehirnstoffwechsels untersucht“.

Nicht schlüssige Beweise zur Unterstützung der Verwendung bei Typ-2-Diabetes

Studien haben zwar keine nachteiligen Auswirkungen gezeigt, doch sind weitere Untersuchungen erforderlich, um einen positiven Zusammenhang zwischen der Verwendung von MCT-Öl und der Kontrolle des Blutzuckerspiegels festzustellen.

Kann eine ketogene Diät bei Epilepsie unterstützen

MCT-Öl wird häufig zur diätetischen Behandlung von Epilepsie eingesetzt. Es wird im Rahmen einer fettreichen, kohlenhydratarmen, ketogenen Diät verwendet, um bei Epilepsiepatienten eine Ketose herbeizuführen, die zur Linderung von Anfällen führen kann. Während die Anwendung der ketogenen Diät zur Behandlung von Epilepsie gut belegt ist, ist die spezifische Verwendung von MCT-Öl nicht so gut untersucht.

Eine Studie hat zwar gezeigt, dass die Einnahme von MCT-Öl bei der Kontrolle von Anfällen helfen kann und möglicherweise besser verträglich ist als eine reine ketogene Diät, aber diese Studie bezog sich nur auf einen Probanden, so dass MCT-Öl nicht als weit verbreitete Behandlungsmethode herangezogen werden kann.

Mögliche Nachteile von MCT-Öl

Einer der größten Nachteile von MCT-Öl ist, dass es ganz einfach keinen Nutzen bringen kann. Es kann eine teure Ergänzung sein, in die man investieren muss und die wenig oder gar nichts einbringt. Hier sind einige weitere potenzielle Nachteile:

Keine nachweisliche Verbesserung der sportlichen Leistung

Die angebliche Fähigkeit, die sportliche Leistung zu steigern, wurde in keiner Studie nachgewiesen.

Selbst Studien, die auf messbare Vorteile hindeuten, wurden noch nicht oft genug überprüft und durchgeführt, um schlüssige Beweise zu liefern.

Der Konsum kann zu erhöhten Triglyzeridwerten führen

Es gibt auch Studien, die auf negative Auswirkungen von MCT-Öl hinweisen. Eine Studie besagt, dass der Verzehr zu erhöhten Triglyceriden führen kann, einer Art von Lipiden (Fett), die im Blut vorkommen. Ein hoher Lipidspiegel kann das Risiko für Herzerkrankungen erhöhen.

Kann Magenverstimmungen hervorrufen

MCT-Öl kann auch eine Magenverstimmung verursachen, die zu Magen-Darm-Beschwerden wie Durchfall, Erbrechen, Blähungen und Krämpfen führt. Wenn Sie es auf leeren Magen einnehmen, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass diese Probleme auftreten. Wenn Sie also ein Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, sollten Sie es mit einer Mahlzeit kombinieren.

Fehlende Regulierung

Eine der besten Informationsquellen für Nahrungsergänzungsmittel sind die Merkblätter des NIH Office of Dietary Supplements. Bislang gibt es noch kein Merkblatt zu MCT-Öl, um die potenziellen Vor- und Nachteile dieses Nahrungsergänzungsmittels besser beurteilen zu können. Nahrungsergänzungsmittel werden von der FDA nur minimal reguliert, so dass es keine Garantie für die Qualität von MCT-Öl-Nahrungsergänzungsmitteln gibt, es sei denn, sie werden von einer zuverlässigen dritten Organisation wie NSF, USP oder ConsumerLab getestet.

Wie Sie MCT-Öl auf natürliche Weise in Ihre Ernährung aufnehmen

Wenn Sie Ihre MCT-Zufuhr erhöhen möchten, können Sie dies auch ohne Nahrungsergänzungsmittel tun.

Mittelkettige Triglyceride kommen natürlich vor in:

  • Butter
  • Käse
  • Kokosnussfleisch und -öl
  • Kuh- oder Ziegenmilch
  • Palmkernöl
  • Molkerei-Joghurt

Ziehen Sie in Erwägung, eines dieser Produkte zu essen, um Ihren MCT-Bedarf zu decken, anstatt eine weitere Nahrungsergänzung zu sich zu nehmen.

Kokosnussöl, das sich als gesundes Lebensmittel großer Beliebtheit erfreut, kann beim Anbraten oder Sautieren anstelle von anderem Speiseöl verwendet werden (beachten Sie jedoch, dass es einen niedrigeren Rauchpunkt als andere Öle hat). Es ist auch eine köstliche Zugabe zu Backwaren, Popcorn oder Smoothies für zusätzliche gesunde Fette und Kokosnussgeschmack.

Fazit

Bei Fitnessgorillas wollen wir die Fakten hinter den Modeerscheinungen aufzeigen, vor allem, wenn es um Produkte geht, die zwar beliebt sind, aber möglicherweise nicht ganz wissenschaftlich fundiert sind. Bei Nahrungsergänzungsmitteln, einschließlich Produkten wie MCT-Öl, sollten Sie als Verbraucher vorsichtig sein.

Es gibt zwar einige angebliche gesundheitliche Vorteile von MCT-Öl-Nahrungsergänzungsmitteln für bestimmte Bevölkerungsgruppen, aber die wissenschaftlichen Erkenntnisse sind begrenzt. Anstatt zu einem Produkt zu greifen, das möglicherweise nicht alles bietet, was auf dem Etikett steht, empfehlen wir, auf ausreichende Ballaststoffe und Flüssigkeitszufuhr, ausgewogene Ernährung, gute Schlafhygiene, tägliche Bewegung und andere positive Lebensstilfaktoren zu achten, um sicherzustellen, dass Sie sich optimal fühlen.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihre Ernährung mit MCT-Öl zu ergänzen, sprechen Sie mit einem Arzt oder einer Ernährungsberaterin, um zu entscheiden, welches Produkt und welche Dosierung für Sie am besten geeignet sind.

Weitere Beiträge
Yoga gegen Bloating: 4 entspannende Posen gegen den festliche Blähbauch