Sollte man mit einer Erkältung Sport treiben?

Sollte man Sport treiben, wenn man krank ist? Wir haben einen Arzt gefragt, ob es eine gute Idee ist, Sport zu treiben, wenn man krank ist.

Als ob wir nicht schon genug von Viren hätten, kommt jetzt der Winter mit seinen fiesen Erkältungen und Grippen. Nachdem wir anderthalb Jahre lang keinen Kontakt zu anderen Menschen hatten, ist die diesjährige Erkältung so schlimm, dass sie als „Superkälte“ bezeichnet wird.

Halsschmerzen, verstopfte Nasen und benebelte Köpfe sind nicht nur lästig, sondern stören den gesamten Tagesablauf, so dass Sie möglicherweise nicht arbeiten oder sich nicht mit anderen Menschen treffen können. Und was ist mit Sport? Daran denken Sie wahrscheinlich nicht. Aber wenn man bedenkt, dass ein moderates Maß an Bewegung Ihr Immunsystem stärken und Sie vor Krankheiten schützen kann, sollten Sie dann wirklich auf Sport verzichten?

Strong Women sprach mit Dr. Claudia Pastides, Hausärztin beim digitalen Gesundheitsdienst Babylon, um zu klären, wann und wie man sich bewegen sollte, wenn man von einer Erkältung heimgesucht wurde.

Sollte man mit einer Erkältung Sport treiben?

„Es gibt nichts, was dagegen spricht, mit einer gewöhnlichen Erkältung Sport zu treiben“, sagt Dr. Pastides. Das ist vielleicht nicht die Antwort, die Sie suchen, wenn Sie sich einreden wollen, dass Sie zu verschnupft für eine Trainingseinheit sind. „Wenn Sie sich sehr unwohl fühlen, möchten Sie vielleicht nicht trainieren, aber aus medizinischer Sicht gibt es keinen Grund, warum Sie nicht trainieren sollten.

Es versteht sich von selbst, dass sich diese Informationen auf die Erkältung beziehen – nicht auf Covid. Da sich viele der Symptome überschneiden, sollten Sie immer einen Test auf Coronaviren machen und sich isolieren, wenn Sie sich unwohl fühlen. Das bedeutet auch, dass Sie nicht ins Fitnessstudio gehen sollten. Auch wenn Sie das Virus nicht haben, sollten Sie es nicht riskieren.

Kann man eine Erkältung ausschwitzen?

Es ist eine weit verbreitete Meinung, dass man seine Symptome loswerden kann, wenn man sich auf einem Cardio-Gerät verausgabt. Das liegt daran, dass während einer Erkältung die Körpertemperatur ansteigt, da ein warmer Körper Infektionen besser bekämpfen kann. Der Versuch, sich aufzuheizen, um die Erkältung auszuschwitzen“, funktioniert jedoch nicht auf dieselbe Weise.

„Ihr Körper muss seine Temperatur selbst erhöhen, um die Infektion zu bekämpfen – Sie können diese Umgebung für Ihren Körper nicht schaffen, indem Sie joggen oder ins Fitnessstudio gehen“, sagt Dr. Pastides.

Wie krank ist zu krank, um Sport zu treiben?

Wenn es in Ordnung ist, trotz einer leichten Erkältung Sport zu treiben, wann ist es dann so schlimm, dass man seine Routine unterbrechen sollte? „Es klingt nach gesundem Menschenverstand, aber wenn Sie sich so fühlen, als könnten Sie nicht aus dem Bett aufstehen, sollten Sie sich nicht zu sportlichen Aktivitäten zwingen“, sagt Dr. Pastides. Wenn aus der Erkältung eine Grippe wird, ist Sport definitiv ein Tabu. Dr. Pastides rät zu Ruhepausen, wenn Sie sich schwach fühlen, Schwierigkeiten beim Atmen haben und/oder Muskelkater haben (ausgenommen DOMS nach dem Sport). „Unser Körper ist sehr klug und sagt uns, wann wir uns erholen müssen.

Welche Übungen sollten bei einer Erkältung vermieden werden?

Dr. Pastides empfiehlt, alles zu vermeiden, was zu anstrengend ist, wenn Sie nicht 100 % fit sind, und vor allem alles, was Sie zu sehr aus der Puste bringt, wenn Sie bereits Mühe haben, durch die Nase zu atmen. „Seien Sie einfach vernünftig und hören Sie auf Ihren Körper“, sagt sie. „Manchmal ist es am besten, sich die Zeit zu nehmen, um sich zu erholen und sich durch tägliche Spaziergänge zu erholen.

Letzten Endes wird die Erkältung durch Sport nicht schneller verschwinden, daher ist es besser, sich auszuruhen und den Körper auf die Bekämpfung der Infektion zu konzentrieren.

Weitere Beiträge
verstellbare hanteln vorteile
6 Vorteile von verstellbaren Hanteln