mehr sicherheit beim joggen im dunkeln

8 Tipps für mehr Sicherheit beim Laufen im Dunkeln

Mehr Sicherheit beim Laufen im Dunkeln

Tagsüber zu laufen ist am sichersten, aber die meisten Menschen können das nicht in ihren Zeitplan integrieren. Wenn Sie ein geschäftiges Arbeits- oder Familienleben haben, müssen Sie Zeit finden, wo immer Sie können, um Ihren Lauf einzupassen, was oft bedeutet, dass Sie Abends im Dunkeln laufen müssen. Es gibt jedoch noch mehr Gefahren, die Sie beachten müssen, wenn Sie Abends im Dunkeln laufen und es ist wichtig, dass Sie Vorkehrungen treffen, um sicher zu bleiben.

Im Dunkeln sind Sie für Autofahrer oder Fahrradfahrer schlecht erkennbar, so dass die Wahrscheinlichkeit von Verkehrsunfällen viel höher ist. Hindernisse, wie Äste oder Schlaglöcher in der Straße, sind schwerer zu erkennen, so dass auch dort die Wahrscheinlichkeit von Verletzungen größer ist. Schließlich müssen Sie sich über mögliche Angriffe im Klaren sein, die auf Personen warten, die nachts laufen. Wenn Sie sicher bleiben und diese Gefahren vermeiden wollen, müssen Sie die folgenden wichtigen Tipps für das Joggen im Dunkeln beachten.

Sicherheit beim joggen im dunkeln

1. Joggen Sie gegen den Verkehr

Wenn Sie im Dunkeln auf einer stark befahrenen Straße unterwegs sind, ist es immer am sichersten, gegen den Verkehr zu laufen. Es ist viel einfacher für Sie, dem Verkehr auszuweichen, wenn Sie ihn auf sich zukommen sehen können, aber wenn der Verkehrsfluss von hinten kommt, kann man ihn leicht übersehen. Gegen den Verkehr zu laufen macht es den Fahrern auch leichter, Sie zu entdecken und ihre Geschwindigkeit zu reduzieren, wenn sie vorbeifahren.

2. Laufen Sie an Kreuzungen hinter dem Verkehr

Wenn Sie an eine Kreuzung kommen und ein Auto anhält, können Sie nicht davon ausgehen, dass es für Sie anhält. Es besteht immer die Möglichkeit, dass sie Sie nicht bemerkt haben, und sie werden beim Überqueren der Kreuzung vorwärts rasen. Unabhängig davon, ob das Auto angehalten hat oder nicht, sollten Sie zur Sicherheit immer hinter dem Auto herlaufen.

nachtlauf sicherheit

3. Sich bei Autofahrern bemerkbar machen

Wenn Sie sich bemühen, die Fahrer zu akzeptieren, können Sie bei einer Nachtfahrt sicher sein. Eine kleine Welle oder ein Nicken lässt sie wissen, dass Sie da sind, so dass sie Sie im Vorbeifahren besser wahrnehmen können. Es kann auch für Ihre Sicherheit sorgen, wenn Sie angegriffen werden, da die Fahrer um Sie herum Ihre Anwesenheit besser wahrnehmen und Ihnen helfen können.

4. Tragen Sie keine Kopfhörer

Die meisten Menschen tragen beim Laufen Kopfhörer, aber wenn Sie planen, im Dunkeln zu laufen, sollten Sie sie zu Hause lassen. Wenn Sie beim Laufen Musik hören, nehmen Sie Ihre Umgebung viel weniger wahr. Sie werden z.B. das Hupen eines Autos nicht hören können, und in einer gefährlichen Situation kann Ihre erste Reaktion den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen. Das Tragen von Sportkopfhörer bei einem Nachtlauf macht Sie auch anfälliger für Angriffe, da Sie nicht hören können, wann sich wer Ihnen nähert. Auch wenn Sie vielleicht gerne Musik hören, wenn Sie trainieren, sollten Sie sie niemals tragen, wenn Sie nachts laufen.

sicheres laufen im dunkeln

5. Tragen Sie die richtige Kleidung

Die Wahl der Kleidung, insbesondere der Laufjacke, ist sehr wichtig, wenn Sie einen Nachtlauf machen. Dunkle Farben machen Sie unglaublich schwer zu erkennen, was das Risiko eines Verkehrsunfalls erhöht. Sie sollten sich immer an helle Farben halten und reflektierende Kleidung tragen, damit die Fahrer Sie leicht erkennen können. Es ist auch eine gute Idee, bei Nachtfahrten eine Mütze und eine klare Brille zu tragen, denn die Mütze schützt vor tief hängende Äste, die Sie nicht bemerken, und die Brille schützt Sie vor Ungeziefer und Schmutz, die Ihnen die Sicht versperren können Schließlich benötigen Sie stabile Laufschuhe von guter Qualität mit viel Grip. Das Risiko von Ausrutschen und Stürzen ist bei einem Nachtlauf erhöht, also achten Sie darauf, dass Ihre Schuhe eine gute Lauffläche haben. Es ist immer eine gute Idee, auch eine LED-Taschenlampe mitzubringen.

6. Laufen Sie zusammen mit einem Partner

Wenn Sie sich Sorgen über potenzielle Angreifer auf Ihrer Route machen, sollten Sie beim nächtlichen Laufen immer mit einem Partner gehen. Wenn Sie mit einer anderen Person zusammenlaufen, wird ein potenzieller Angreifer eher Abstand halten, da er allein auf der Suche nach gefährdeten Personen ist. Einen Partner dabei zu haben bedeutet auch, dass Sie sofort ärztliche Hilfe bekommen können, wenn Sie sich während des Laufens verletzen.

mit einem partner joggen gehen

7. Ändern Sie Ihre Laufroute

Angreifer, die während eines Nachtlaufs Jagd auf Menschen machen, beobachten ihr Ziel oft eine Zeit lang, bevor sie angreifen. Auch wenn dies nicht immer der Fall ist, ist es dennoch eine gute Idee, die Route regelmäßig zu ändern, damit potenzielle Angreifer das Muster nicht lernen und in besonders isolierten Gebieten warten können.

Wenn Sie sich für eine Route entscheiden, müssen Sie die potenziellen Gefahren auf dem Weg dorthin berücksichtigen. Wenn Sie sich auf einen Nachtlauf durch ein stark bewaldetes Gebiet mit sehr wenig Licht und sehr wenigen Personen begeben, kann das unglaublich gefährlich sein. Es ist viel sicherer, durch ein gut beleuchtetes Stadtgebiet zu laufen, in dem sich mit größerer Wahrscheinlichkeit Menschen aufhalten. Wenn Sie jedoch durch ein belebteres Gebiet laufen, wird es mehr Verkehr geben, auf den Sie achten müssen. Es ist wichtig, dass Sie all diese Faktoren abwägen, wenn Sie sich für eine Route entscheiden. Es ist eine gute Idee, jemandem zu sagen, welche Route Sie nehmen und wie lange es ungefähr dauern wird, wenn Sie im Dunkeln joggen gehen. Auf diese Weise können sie Alarm schlagen, wenn Ihnen beim Laufen etwas passiert.

8. Nehmen Sie Ihr Handy mit

Viele lassen beim Joggen Ihr Handy zu Hause, da Sie es nicht zum Musikhören benutzen. Sie sollten es jedoch immer mit sich haben, wenn Sie nachts laufen. Die Möglichkeit, im Notfall jemanden zu kontaktieren, ist so wichtig, und es gibt auch einige großartige Apps, mit denen Sie sich in Sicherheit bringen können. Die Road-ID-App überwacht Ihre Bewegung, und wenn Sie 5 Minuten lang stillstehen, sendet sie eine SOS-Nachricht an Ihre ausgewählten Kontakte und zeigt Ihre Informationen auf dem Bildschirm an, auch wenn Ihr Telefon gesperrt ist. Diese Art von Apps kann eine große Hilfe sein, wenn Sie sich in einer gefährlichen Situation befinden.

Es ist immer am besten, wenn Sie tagsüber im hellen joggen gehen, weil das viel sicherer ist. Wenn Sie jedoch nachts laufen wollen, können Sie diese Tipps befolgen, um sicher zu bleiben.

Weitere Beiträge
tipps laufen bei hitze
14 hilfreiche Tipps fürs Joggen bei der Hitze