Was ist Rhabdo und wie beugt man dieser Art von Übertraining vor?

Was ist Rhabdo

Wenn Sie häufig in heißem Klima oder bei hohen Temperaturen trainieren, ist es wichtig, Ihre Grenzen zu kennen. Überanstrengung kann dazu führen, dass Sie sich krank und schlapp fühlen, und im schlimmsten Fall zu einem katastrophalen Ereignis. Ein solcher Gesundheitszustand, der mit solchen extremen Fitnessentscheidungen in Verbindung gebracht wird, ist Rhabdo.

Dieser Gesundheitszustand ist sehr komplex und manchmal mit dem Tod verbunden. Personen, die dazu neigen, in rauen, heißen Klimazonen zu trainieren, sollten sich über die Symptome und Sicherheitsanforderungen im Klaren sein. Im schlimmsten Fall erfordert Rhabdo einen Besuch in der Notaufnahme.

Was ist Rhabdo?

Rhabdomyolyse, auch bekannt als Rhabdo, ist ein gefährlicher Gesundheitszustand, bei dem Muskelzellen abgebaut werden und ein Protein in den Blutkreislauf gelangen kann. Rhabdo kann zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen führen, darunter dauerhafte Behinderungen, Nierenversagen und manchmal sogar zum Tod.

Rhabdo tritt auf, wenn Muskelgewebe beschädigt wird; der Körper gibt dann Proteine und Elektrolyte in das Blut ab. Diese Stoffe, die durch den Blutkreislauf fließen, können die Organe schädigen und zu Systemausfällen führen.

Zu den Risikofaktoren gehören starke Hitzeeinwirkung, körperliche Aktivität bis zum Grad der Anstrengung (auch bekannt als Belastungsrhabdomyolyse) und Muskeltraumata.

Anzeichen und Symptome

Rhabdo hat drei Hauptsymptome:

  • Dunkler oder teefarbener Urin
  • Schwache Muskeln
  • Anhaltende Muskelschmerzen

Ursachen von Rhabdo

Die Ursachen für Rhabdo sind unterschiedlich; die häufigste Ursache ist eine Muskelschädigung durch eine Quetschverletzung. Die häufigste Ursache ist eine Muskelschädigung durch eine Quetschverletzung, aber auch die Einnahme von Drogen und Medikamenten, Infektionen und Überanstrengung bei körperlicher Betätigung, die zu einem Elektrolyt-Ungleichgewicht führt (häufig in sehr heißen Umgebungen).

Statine

Im Jahr 2012 veröffentlichte die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) eine Mitteilung über die Verwendung von Statinen und die möglichen Nebenwirkungen dieser Medikamente, einschließlich Muskelschmerzen, die zu Rhabdo führen können.

Trauma

Traumata durch stumpfe Gewalteinwirkung und Quetschungen, häufig bei Auto- und Motorradunfällen, können zu traumabedingtem Rhabdo führen.

Bewegung

Der CK-Serumspiegel steigt nach anstrengender körperlicher Betätigung auf das bis zu 10-fache des Normalwerts an. Dieser Anstieg kann sich zu einer Anstrengungsrhabdomyolyse entwickeln.

Hitzeschlag

Wenn die Körperkerntemperatur 40,5 °C übersteigt (und hoch bleibt), kann Rhabdo auftreten.

Ischämie der Muskeln

Längerer Sauerstoffmangel im Muskel führt zu Rhabdomyolyse.

Infektion

Jede Art von Infektion, sowohl virale als auch bakterielle, kann Rhabdo verursachen.

Wie wird Rhabdo behandelt

Eine Rhabdo-Behandlung sollte sofort erfolgen. Die Notfallversorgung bei Rhabdo ist unterstützend, wobei sich das medizinische Fachpersonal auf die Behandlung der Atemwege, der Atmung und des Kreislaufs sowie auf Maßnahmen zur Erhaltung der Nierenfunktion und zur Rehydrierung des Körpers mit elektrolythaltigen Flüssigkeiten konzentriert.
Krankenhausaufenthalte aufgrund von Rhabdo können einige Tage dauern; wenn die Verletzung erheblich war, könnte der Patient eine fortlaufende Physiotherapie benötigen. Nach der Entlassung können reichliche Flüssigkeitszufuhr und Ruhe die Rückkehr zur Gesundheit erleichtern.

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Wenn Sie dunkel gefärbten Urin in Verbindung mit Muskelschwäche bemerken, sollten Sie sofort einen Notarzt aufsuchen. Rhabdo ist eine ernste Erkrankung, die, wenn sie nicht behandelt wird, verheerende Folgen haben kann.

Vorbeugung von Rhabdo

Obwohl Sie keine Kontrolle über Verletzungen haben, können Sie eine Rhabdo-Prognose beim Training verhindern. Wenn Sie bei großer Hitze im Freien trainieren müssen, können Sie folgende vorbeugende Maßnahmen ergreifen:

  • Teilen Sie Ihr Training in mehrere, kurze Einheiten über den Tag verteilt ein
  • Halten Sie sich zwischen 10 Uhr und 15 Uhr nicht in der Sonne auf.
  • Hören Sie sofort auf, wenn Ihnen schwindlig oder übel wird
  • Versuchen Sie es mit Wassersportarten, die Ihre Kerntemperatur kühl halten können
  • Bleiben Sie hydriert. Rhabo wird nicht durch Dehydrierung verursacht, aber Sie können es verhindern, wenn Sie ausreichend Wasser trinken.

Fazit

Rhabdo ist eine ernste Erkrankung, die durch Muskelverletzungen verursacht wird. Sie können das Auftreten von Muskelverletzungen zwar nicht verhindern, aber Sie können es vermeiden, im Freien bei hohen Temperaturen zu arbeiten und sich dem Risiko einer solchen Prognose auszusetzen. Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, dunkel gefärbten Urin und Muskelschmerzen bemerken, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wer ist am meisten durch Rhabdomyolyse gefährdet?

Jeder kann dem Risiko einer Rhabdomyolyse ausgesetzt sein. Ein höheres Risiko besteht jedoch, wenn Sie bei großer Hitze im Freien trainieren, sich überanstrengen, an einer Infektion leiden, eine Quetschung erlitten haben, die Muskelschäden verursacht (z. B. bei einem Auto- oder Motorradunfall) und/oder Statine einnehmen.

Kann man eine Rhabdomyolyse ohne dunklen Urin haben?

Sie können eine Rhabdomyolyse ohne dunklen Urin haben. Sie können eines oder mehrere der folgenden Symptome haben: Muskelschmerzen, Schwäche- oder Müdigkeitsgefühl und dunkler Urin und trotzdem eine Rhabdo haben.

Was sind die Langzeitfolgen einer Rhabdomyolyse?

Die meisten Menschen erholen sich nach der Behandlung von der Rhabdomyolyse. Einige leiden jedoch noch drei bis vier Wochen nach der Verletzung unter anhaltender Muskelschwäche, und bei einigen kommt es sogar zu einer akuten Nierenschädigung.

Weitere Beiträge
die besten fitness trampoline rebounder
Die 7 besten Fitness Trampoline und Rebounders 2022