Yoga gegen Bloating: 4 entspannende Posen gegen den festliche Blähbauch

Nichts ist so schlimm wie der Blähbauch, den man um Weihnachten herum bekommt. Dieses Jahr ist nicht nur das stundenlange Sitzen auf dem Sofa und der Verzehr von Rosenkohl und Hackfleischpasteten die Ursache des Problems – Omicron-Stress richtet in unserem Verdauungssystem verheerenden Schaden an. So können Sie ihn besiegen.

Nachdem Sie wochenlang Minzpasteten gegessen und sich nur wenig bewegt haben, fühlen Sie sich vielleicht ein wenig grau. Manche von uns sind das ganze Jahr über aufgedunsen, aber in der Weihnachtszeit kommt es zu einer besonderen Form des Bloatings. In diesem Jahr ist der Stress durch die PCR-Tests, den Versuch, sich über Weihnachten nicht einschließen zu lassen und die Auffrischungsimpfungen – in Kombination mit Inaktivität wenn Sie isoliert waren und festlichem Essen – größer und störender als je zuvor.

Das könnte Sie auch interessieren: Yoga für Anfänger: So starten Sie in die Welt der Yogis

Es gibt einen nachgewiesenen Zusammenhang zwischen Stress und Blähungen. Stress kann unser Verdauungssystem durcheinander bringen. Bei manchen Menschen verlangsamt sich die Verdauung – was zu Bloating, Schmerzen und Verstopfung führt -, während sie bei anderen schneller abläuft, was zu Durchfall führt. Wenn Sie unter Reizdarmsyndrom leiden, verschlimmern Sie es nur noch.

Wenn Sie gestresst sind, sollten Sie darauf achten, dass Sie nicht zu schnell essen, dass Sie viel Wasser trinken und dass Sie regelmäßig essen Am besten kleinere, aber häufigere Mahlzeiten.

Das alles kann dazu beitragen, das Risiko von Beschwerden zu verringern. Aber was ist, wenn Sie bereits aufgebläht sind? Dann können einige einfache Yoga-Dehnungen helfen. Denn Yoga kann dazu beitragen, viele der Ursachen für Blähungen und ähnliche Probleme zu beseitigen.

Auf der rein körperlichen Ebene helfen uns bestimmte Stellungen, die Verdauung anzuregen, muskuläre Verspannungen im Bauchraum zu lösen und die im Darm eingeschlossene Luft zu bewegen. Was Yoga aber auch bietet und was wohl noch wichtiger ist, sind spezifische Strategien zur Verringerung der Stresssymptome.

Das könnte Sie auch interessieren: Die 6 besten Yogamatten Test 2021

Dehnübungen gegen Bloating

Welche Haltungen sind also am effektivsten? Nun, das hängt davon ab, was die Ursache für Ihre Blähungen ist. Wenn Stress die Ursache ist, sollten Sie sich langsamer bewegen und sich darauf konzentrieren, den Körper zu beruhigen, anstatt ihn mit dynamischen Bewegungen und gymnastischen Kunststücken zu fordern.

Rückendehnung

Eine Kombination aus Druck und Dehnung im Magen-Darm-Bereich ist ideal, um Spannungen in der Bauchgegend zu lösen und die Verdauung anzuregen. Um Druck zu erzeugen, probieren Sie sanfte, auf dem Bauch liegende Rückenbeugen wie Sphinx oder Kobra, die die Bauchdecke verlängern und eine Verbindung zwischen Ihrem Bauch und dem Boden herstellen.

Windlösende Posen

Dehnungen, die Oberschenkel und Bauch miteinander verbinden, können helfen, eingeschlossene Blähungen zu lösen, also versuchen Sie es:

  1. Legen Sie sich auf den Rücken und ziehen Sie die Knie an die Brust.
  2. Sanft von einer Seite zur anderen wippen

Malasana, die „yogische Hocke“, eignet sich hervorragend, um Druck auf die Seiten des Rumpfes auszuüben:

  1. Stellen Sie sich mit den Füßen weiter als schulterbreit auseinander.
  2. Gehen Sie in eine tiefe Hocke, so dass Ihr Po zum Boden sinkt.
  3. Drücken Sie mit den Ellbogen die Knie nach außen.

Versuchen Sie eine sanfte stehende Vorwärtsbeuge mit gebeugten Knien, damit Ihr Oberkörper über den Oberschenkeln ruht:

  1. Beugen Sie die Knie und beugen Sie sich aus der Hüfte nach vorne.
  2. Lassen Sie die Arme schlaff werden und den Nacken entspannen.
  3. Bleiben Sie einige Atemzüge lang in dieser Position, bevor Sie sich langsam wieder aufrichten.

Öffnende Posen

Sanfte Brustkorböffnungen im Sitzen oder seitliche Armstreckungen sind perfekt zu üben. Auch eine klassische Katze-Kuh-Sequenz kann für die Mobilisierung des hinteren und vorderen Körpers nützlich sein.

Rotierende Dehnungen

Drehungen sind auch für die Massage der Verdauungsorgane von entscheidender Bedeutung, vor allem, wenn man sich zuerst nach rechts und dann nach links dreht, da dieses Muster den natürlichen Stuhlgang durch den Darm erleichtert.

Für eine passive Drehung legen Sie sich auf den Rücken und lassen die Knie zu einer Seite fallen, während Sie die Schultern auf dem Boden halten. Für eine aktive Drehung können Sie sich im Sitzen aufrichten, Ihre Wirbelsäule verlängern und nach rechts drehen, bis Sie sich wohlfühlen, indem Sie Ihre Bauchmuskeln sanft einziehen und die Übung langsam auf der anderen Seite wiederholen.

Das könnte Sie auch interessieren: 10 Vorteile von Yoga für Männer

Wie schnell sollten Sie sich nach dem Essend dehnen?

Da sich viele von uns ein oder zwei Stunden nach dem Mittag- oder Abendessen am stärksten aufgebläht fühlen, sollten Sie sich überlegen, wann Sie sich dehnen oder eine Yogastunde machen wollen. Wie lange man nach dem Essen mit dem Üben warten sollte, hängt sowohl von der Intensität der gewählten Übung als auch von den persönlichen Vorlieben ab.

Weitere Beiträge
bestes springseil in 2021
Die 10 besten Springseile für Ihre Fitnessziele