mit dem fahrrad zur arbeit vorteile

Gesundheitliche Vorteile mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren

Es gibt viele körperliche, geistige, ökologische und finanzielle Vorteile, mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren. Der Arbeitsweg mit dem Fahrrad „verbessert das geistige Wohlbefinden, indem er körperliche Bewegung mit dem Aufenthalt im Freien und der Erkundung neuer Aussichten kombiniert“, sagt Jessica Mazzucco, eine zertifizierte Fitnesstrainerin aus New York City.

Aber für diejenigen, die zum ersten Mal mit dem Fahrrad fahren, kann es auch entmutigend sein. Hier erfahren Sie alles über die Vorteile des Fahrradfahrens und wie Sie damit beginnen können.

Die Vorteile mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren

Die Vorteile des Radfahrens zur Arbeit können zwar von Person zu Person unterschiedlich sein, aber neue Radpendler können eine bessere psychische Gesundheit, eine bessere Herzgesundheit, eine Gewichtsabnahme, eine bessere Gelenkfunktion, finanzielle Einsparungen und ein positives Umweltbewusstsein erfahren.

Verbesserte die psychische Gesundheit

Regelmäßiger Sport kann das Risiko von Depressionen und Angstzuständen senken und gleichzeitig zu besserem Schlaf verhelfen, so die Centers for Disease Control and Prevention. „Vor allem, wenn man bedenkt, wie eingesperrt wir alle im letzten Jahr waren, hat es definitiv Vorteile für die psychische Gesundheit, an der frischen Luft zu sein“, sagt Dr. Erich G. Anderer, Leiter der Neurochirurgie am NYU Langone Hospital in Brooklyn, New York.

Gut fürs Herz

Fahrrad fahren ist eine aerobe Aktivität, die „gut für die kardiovaskuläre Gesundheit ist“, sagt Anderer. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass regelmäßiges aerobes Training, einschließlich Fahrrad fahren, das Risiko für schwere Herz- und Gefäßerkrankungen senkt. Außerdem verbessert es die allgemeine Herzfunktion, so dass Ihr Herz effizienter arbeitet. Außerdem kann es den Blutdruck senken und Arteriosklerose vorbeugen.

Kann die Gewichtskontrolle fördern und die Kraft steigern

Je nachdem, wie lang Ihr Arbeitsweg ist und wie Ihre Ernährung aussieht, könnte das Radfahren zur Arbeit Ihnen helfen, Ihr Gewicht zu kontrollieren. Sie müssen nicht einmal schnell ins Büro fahren, um Gewicht zu verlieren – die Intensität ist viel wichtiger als die Geschwindigkeit, da bei einem Training mit höherer Intensität mehr Kalorien verbrannt werden. Radfahren hilft auch beim Aufbau von Muskeln in den Kniesehnen, Gesäßmuskeln, Waden und Quadrizeps und macht Ihren Arbeitsweg zu einem nachhaltigen, effektiven Training.

Es ist gut für die Gelenke

Radfahren ist eine gelenkschonende Sportart, was bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit einer Überlastung geringer ist als bei anderen Sportarten wie Springseilspringen oder CrossFit. „Wenn Sie nach einer längeren Pause wieder anfangen zu trainieren, ist das ein guter Einstieg, weil es wenig belastend ist“, sagt Anderer.

Sie können eine Menge Geld sparen

Wenn Sie mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, müssen Sie nicht so oft tanken, was bedeutet, dass Sie mehr Geld in der Tasche haben. Außerdem, so die League of American Bicyclists, sparen Sie bei den Wartungskosten für Ihr Fahrzeug und beim Parken. Die Gruppe sagt auch, dass einige Fahrradpendler oft keine Mitgliedschaft im Fitnessstudio bezahlen müssen, da das Radfahren zur Arbeit ein hervorragendes Training bietet.

Sie helfen der Umwelt

Verkehrsstaus tragen zum Klimawandel sowie zur Luft- und Lärmbelastung bei. Mit dem Fahrrad können Sie Ihren Kohlenstoff-Fußabdruck verkleinern, sagt Anderer. „Viele Städte versuchen, die Menschen vom Autofahren abzuhalten. Wenn wir also mehr Menschen zum Fahrrad fahren ermutigen und generell mehr Autos von der Straße holen können, wäre das eine gute Sache. Eine kürzlich durchgeführte Studie hat ergeben, dass eine durchschnittliche Person, die einmal am Tag das Fahrrad dem Auto vorzieht, ihre verkehrsbedingten Kohlendioxidemissionen um 67 % senken kann.

Sicherheit beim Fahrradfahren

Jede sportliche Betätigung birgt Risiken, sagt Anderer, auch das Fahrrad fahren. Als Neurochirurg in einem Unfallkrankenhaus sieht er die schlimmsten Unfälle beim Radfahren, wie Kopf- und Wirbelsäulenverletzungen. Nach Angaben des National Safety Council ist die Zahl der Todesfälle durch Fahrradunfälle im Jahr 2019 um 6 % und in den letzten 10 Jahren um 37 % gestiegen, von 793 im Jahr 2010 auf 1.089 im Jahr 2019.

Dennoch ist es möglich, sicher mit dem Fahrrad zu pendeln. Hier sind einige Tipps:

Tragen Sie IMMER einen Helm

Das ist wichtig, sagt Anderer – und Ihr Helm muss richtig sitzen. Laut der League of American Bicyclists sollten Sie gerade einmal zwei Finger zwischen Ihre Augenbrauen und den Helm stecken können, und es sollte nur eine geringe Bewegung geben, wenn Sie Ihren Kopf hin und her bewegen.

Wählen Sie ein Fahrrad, das die richtige Größe für Sie hat

Es ist wichtig, darauf zu achten, dass das Fahrrad zu Ihnen passt und nicht zu groß ist, so dass die Gefahr eines Sturzes besteht. In New York, wo Anderer lebt, gibt es ein Citi-Bike-Programm, bei dem man Fahrräder für den Weg zur Arbeit, zur Schule oder für andere Zwecke ausleihen kann. Das ist großartig, sagt er, nur gibt es die Citi Bikes nur in einer Größe, was bedeutet, dass sie nicht unbedingt für Sie geeignet sind.

Befolgen Sie Verkehrssignale

Radfahrer müssen sich an Stoppschilder, rote Ampeln und Fahrbahnmarkierungen halten. Schauen Sie immer nach und geben Sie ein Signal, bevor Sie die Fahrspur wechseln. Fahren Sie nie gegen den Verkehrsfluss, und versuchen Sie, vorhersehbar zu sein. Anderer fügt hinzu, dass es wichtig ist, sich seiner Umgebung bewusst zu sein und jederzeit genau zu beobachten, wer oder was sich in der Nähe befindet.

Was Sie für eine erfolgreiche Fahrradtour brauchen

Bevor Sie sich auf den Weg zur Arbeit machen, sollten Sie sich eine Ausrüstung zulegen, mit der Sie Ihre Fahrt optimieren können. Hier sind einige nützliche Dinge:

Eine Hupe oder eine Glocke

Damit können Sie Fußgängern und Radfahrern signalisieren, dass Sie sie überholen wollen. Sie können dies auch stimmlich bestätigen, indem Sie anderen laut „links“ sagen, damit die Person, die Sie überholen, weiß, dass Sie sich nähern.

Ein Schloss

Wenn Sie Ihr Fahrrad unbeaufsichtigt lassen wollen, brauchen Sie ein gutes Schloss. Die League of American Bicyclists empfiehlt „ein Kabelschloss, das Sie durch den Sitz führen, und ein Bügelschloss, mit dem Sie den Fahrradrahmen und das Vorderrad mit dem Gepäckträger verbinden“. Ein Kettenschloss ist zwar effizient, aber schwer zu tragen.

Lichter

Vielerorts sind nachts Scheinwerfer vorgeschrieben: vorne ein weißer Scheinwerfer, hinten ein Rückstrahler. Es kann auch hilfreich sein, ein rotes Licht am Heck Ihres Fahrrads anzubringen, um Ihre Sichtbarkeit zu erhöhen.

Neon-Kleidung

Der National Safety Council empfiehlt Radfahrern, neonfarbene oder fluoreszierende Kleidung zu tragen; wenn Sie nachts fahren müssen, sollten Sie reflektierende Kleidung tragen.

Tipps für den Einstieg in den Fahrradpendelverkehr

Wie bei jeder neuen Unternehmung ist der Anfang manchmal der schwierigste Teil des Pendelns mit dem Fahrrad. Auch wenn es sich um einen neuen Teil Ihrer Routine handelt, ist eine sorgfältige Vorbereitung hilfreich, um die Anfangsphase angenehm und sicher zu gestalten.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine Möglichkeit haben, sich am Arbeitsplatz frisch zu machen

Das könnte bedeuten, dass Sie einen Seesack mit grundlegenden Toilettenartikeln in der Nähe Ihres Arbeitsplatzes aufbewahren, sagt Collins; einige Unternehmen bieten Duschen für genau diesen Zweck an. (Andernfalls genügen auch Feuchttücher.) Außerdem kann es hilfreich sein, in wasserdichten, atmungsaktiven Stoffen zu reisen und einen Satz Ersatzkleidung im Büro zu haben, um für den bevorstehenden Arbeitstag frisch zu bleiben.

Planen Sie Ihre Route sorgfältig

Verwenden Sie Google Maps oder eine App wie Strava oder MapMyRide, um die beste Route zur Arbeit zu planen. Collins sagt, dass es wichtig ist, die Route mit Bedacht zu wählen. „Halten Sie sich von Straßen mit schlechten Seitenstreifen oder komplizierten Kreuzungen fern“, sagt er. „Versuchen Sie, möglichst viele Wege, ruhige Straßen und Straßen mit breiten Schultern zu benutzen.

Üben Sie Ihre Route an einem arbeitsfreien Tag

So können Sie sich an die Fahrt gewöhnen, ohne unter dem Druck zu stehen, pünktlich irgendwo anzukommen, meint Mazzucco. So können Sie sicher sein, dass Sie wissen, wohin Sie fahren, und Sie haben die Möglichkeit, die Zeit zu messen, die Sie brauchen, um Ihr Ziel zu erreichen. Dann können Sie planen, wann Sie jeden Tag das Haus verlassen müssen. (Mazzucco empfiehlt, zusätzliche Zeit einzuplanen, um schlechtes Wetter oder Verzögerungen auf der Straße zu berücksichtigen).

Fangen Sie klein an und fahren Sie ein- oder zweimal pro Woche mit dem Fahrrad zur Arbeit

Nach ein paar Wochen, wenn Sie ein gutes Gefühl für Ihren Arbeitsweg haben, können Sie ein oder zwei weitere Tage in Ihre Routine aufnehmen, schlägt Mazzucco vor. Bald können Sie vielleicht regelmäßig mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren. „Auf diese Weise entwickeln Sie die nötige Ausdauer und Kraft, um jeden Tag mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren, ohne sich auf einmal zu verausgaben“, sagt sie.

Weitere Beiträge
besten fitness uebungen für zu hause
10 Fitness-Übungen die jeden Zentimeter Ihres Körpers straffen