Die 10 effektivsten Tipps für Anfänger im Fitnessstudio

Tipps für Anfänger im Fitnessstudio

Es dauert etwa drei Wochen, um eine neue Gewohnheit zu etablieren. Wenn Sie also 21 Tage lang nicht auf das Training verzichten, wird das Fitnessstudio ein Teil Ihres Lebens werden. Aber die ersten drei Wochen sind normalerweise die schwierigsten. Es ist nicht nur schwer, mit Gewichten zu trainieren, wenn man es noch nie gemacht hat, sondern diese Art von Übungen kann manchen auch langweilig erscheinen.

Damit Sie es nicht aufgeben, haben wir beschlossen, Ihnen einige nützliche Tipps zu geben. Unsere Vorschläge werden Sie dazu bringen, sich in das Training zu verlieben und sie dienen auch als Warnung, wie Sie vermeiden können, sich zu verletzen oder von Ihren Sportkameraden unbeliebt zu werden.

1) Trainieren Sie mit Freunden

Wenn Sie lieber Zeit mit Ihren Freunden in einer Kneipe verbringen möchten, bringen Sie am besten einen dieser Freunde mit ins Fitnessstudio. Im Gym werden Sie keinen Schnaps trinken, aber Sie werden mit Ihrem Kumpel plaudern können. Natürlich müssen Sie darauf achten, das Fitnessstudio nicht zu einem Ort zum Abhängen zu machen, da dies die anderen Mitglieder verärgern kann und wenn Sie das tun, achten Sie zumindest darauf, ihnen nicht in die Quere zu kommen oder die Geräte dauferhaft zu besetzen, die sie benutzen müssen.

Darüber Hinaus ist es sehr wichtig, sich einen Freund auszusuchen, der die gleichen Ambitionen hat wie man selbst. Wenn Sie mit jemandem gehen, dem es egal ist, ob Sie trainieren, wird er/sie wahrscheinlich einen schlechten Einfluss auf auf Sie haben. Vielleicht entscheiden Sie beide, das Training schnell aufzugeben. Stattdessen brauchen Sie jemanden, der Sie vorantreibt und Sie unterstützt. Um ein Rocky zu werden, brauchen Sie Ihren eigenen Mickey!

10-effektive-tipps-fuer-anfaenger-fitnesstudio1

2) Wählen Sie das richtige Fitnessstudio

Man muss sein Gehirn hacken, um sich in das Training zu verlieben und die Art des Fitnessstudios, das Sie wählen, kann einen entscheidenden Einfluss darauf haben. Machen Sie also Ihre Nachforschungen. Suchen Sie nach einem sauberen Fitnessstudio in Ihrer Nähe, sonst werden Sie sich nicht wohl fühlen, wenn Sie mehr als ein paar Minuten dort verbringen. Schlechte Gerüche können Sie krank machen, besonders wenn Sie schwere Gewichte heben, wofür Sie viel frische Luft brauchen.

Bevor Sie sich in ein Fitnessstudio einschreiben, sollten Sie auch überprüfen, ob es über alle erforderlichen Kraftgeräte verfügt. Einige Fitnessstudios sind auf Menschen ausgerichtet, die abnehmen möchten, weshalb Fahrräder und Laufbänder den größten Teil der Fitnessgeräte ausmachen. Die Fitnessstudios, die sich auf Bodybuilder konzentrieren, verfügen in der Regel nicht über eine große Sammlung von Fettverbrennungsgeräte.

Darüber hinaus sollten Sie vielleicht vorher erst ein paar Probe-Trainings Stunden gemacht haben, um herauszufinden, welche Art von Leuten in das Fitnessstudio kommen. Wenn wir von Menschen sprechen, meinen wir Frauen. Wenn das Studio voller Fitnessmodelle ist, wird sie Ihnen garantiert gefallen. Und es wird einen guten Einfluss auf Ihre Entwicklung haben – Sie werden stärker darauf drängen, den Mädchen zu zeigen, was für ein Alpha-Männchen Sie sind.

3) Halten Sie sich zum Anfang von den schweren Geräten fern

Mit Sportlern, die bereits mehr Muskeln aufgebaut haben als Sie kann man nicht konkurrieren, zumindest nicht sofort. Versuchen Sie also nicht, mit dem Gewicht, das sie heben, mitzuhalten. Sie können sich nicht nur blamieren, sondern sich auch ernsthaft verletzen. Im besten Fall werden Sie am Ende einen solchen Muskelkater haben, dass Sie nach dem harten Training mehrere Tage Pause einlegen müssen.

Unser Rat an Sie, ist langsam anzufangen. Anstatt große Gewichte nur ein paar Mal in einem Satz zu heben, raten wir Ihnen, mit weniger Gewicht, aber mehr Wiederholungen zu gehen. Auf diese Weise ist das Verletzungsrisiko viel geringer und die Vorteile sind praktisch dieselben. Ihre Muskeln werden größer und fester, daran gibt es keinen Zweifel.

Da Sie immer stärker und stärker werden, sollten Sie das Gewicht, das Sie forcieren, mit der Zeit etwas erhöhen. Aber Sie müssen wissen, dass dieser Prozess langsam ist. Sie dürfen ihn nur nicht überstürzen. Es dauert Monate, um das maximale Gewicht, das Sie beim Bankdrücken erreichen können, auch nur um 20 Pfund zu verbessern.

die-effektivsten-tipps-fuer-anfanger-im-fitnesstudio2

4) Richtig aufwärmen

Die Hauptsorge eines jeden Anfängers, der ins Fitnessstudio geht ist es, sich zu verletzen. Diese Sorge ist berechtigt. Schließlich haben Sie diese Übungen noch nie in Ihrem Leben durchgeführt, so dass leicht etwas schief gehen kann. Eine gute Möglichkeit, das Verletzungsrisiko zu verringern, ist das Aufwärmen vor jedem Training. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass das Blut durch Ihre Muskeln und Gelenke fließt und sie mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt.

Calisthenics kann eine gute Wahl sein, wenn Sie Ihre Gelenke aufwärmen und stärken wollen. Was wir jedoch als Aufwärmübung wirklich empfehlen, ist das Laufen auf dem Laufband oder das Fahren auf einem stationären Fahrrad. Ein weiterer guter Rat, den wir Ihnen in Bezug auf Vorbeugung vor Verletzungen geben können, ist, sich von den Trainern im Fitnessstudio zeigen zu lassen, wie die Übungen richtig durchgeführt werden. Schämen Sie sich nicht, sie um Rat zu fragen – es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen, als sich zu entschuldigen.

5) Seien Sie kein Klugscheißer

Lassen Sie uns über die Verhaltensregeln im Fitnessstudio sprechen. Es steht Ihnen frei, im Fitnessstudio Freundschaften zu schließen, aber bitte belästigen Sie die Leute nicht. Seien Sie kein Klugscheißer, der jedem Fitnessratschläge gibt, auch wenn er nicht nach Ihrer Meinung gefragt wird. Und Sie sollten auf keinen Fall den Jungs Ratschläge geben, die besser aussehen als Sie, da Sie sie ernsthaft beleidigen können. Sie haben ihr Aussehen erreicht, ohne einen Ihrer schlauen Tipps zu verwenden, also werden sie wahrscheinlich nicht bereit sein, ihr Training zu ändern, nur weil Sie es ihnen plötzlich gesagt haben.

Dieser Ratschlag ist Gold wert – wenn Sie erst einmal viel Erfahrung im Fitnessstudio gesammelt haben, brauchen Sie ihn nicht mit Leuten zu teilen, die ihn nicht hören wollen. Selbst wenn Sie neue Leute im Fitnessstudio entdecken, sollten Sie sich wirklich davor hüten, ihnen unaufgefordert Ratschläge zu geben. Vergessen Sie diesen Rat natürlich, wenn Sie merken, dass sich jemand im Begriff ist, sich zu verletzen.

6) Achten Sie auf Ihre Hygiene

Lassen Sie uns weiter über das richtige Verhalten im Fitnessstudio sprechen. Die Einhaltung einer guten Hygiene ist das, was jeder von jedem im Fitnessstudio erwartet. Aber bei der Hygiene im Fitnessstudio geht es nicht nur darum, saubere Kleidung zu tragen und ein Deo zu verwenden. Es geht auch darum, alle Spuren des Schweißes zu beseitigen, wenn Sie ein Gerät wechseln. Gerade in Zeiten von Corona ist es besonders wichtig, nach jeder Übung das Gerät zu desinfizieren und zu säubern.

Gefällt es Ihnen, sich mit dem stinkenden Schweiß anderer Leute beschmieren zu lassen? Niemand tut das, also seien Sie nicht der Typ, der eine Maschine verlässt, ohne sie mit einem Handtuch abzuwischen.

7) Halten Sie sich nicht zu lange an einem Gerät auf

Denken Sie daran, es ist nicht Ihr Fitnessstudio; andere Mitglieder haben die gleichen Rechte wie Sie, um die Geräte zu benutzen. Eine typische Gewichtsübung von 10-12 Wiederholungen dauert weniger als etwa 20 Sekunden, aber einige Leute verbringen viel, viel mehr Zeit damit, sich zwischen den Sätzen auszuruhen oder mit anderen Leuten zu plaudern. Wenn Sie mit einem Satz fertig sind, treten Sie einfach weg und lassen Sie die anderen ihn benutzen.

Es ist wirklich nicht nötig, eine Übung für insgesamt mehr als ein paar Minuten durchzuführen. Als allgemeine Faustregel gilt, dass jede Übung vier Sätze mit jeweils 8 bis 12 Wiederholungen haben sollte. Wenn man also die Pause zwischen den Sätzen mitzählt, sollte die Gesamtzeit, die man für eine einzelne Übung mehr braucht, nicht mehr als 5 Minuten betragen.

Die 10 effektivsten Tipps für Anfänger im Fitnessstudio

8) Legen Sie die Hanteln zurück wo sie hingehören

Eigentlich gilt diese Regel für jeden Gegenstand im Fitnessstudio – Sie müssen ihn in den Zustand zurückbringen, in dem Sie ihn gefunden haben. Dies nicht nur, um Ihre guten Manieren zu zeigen, sondern auch wegen Ihrer Sicherheit und der Sicherheit der anderen Mitglieder im Gym.

Die Sache ist die, dass die meisten Wände von Fitnessstudios mit Spiegeln bedeckt sind, so dass man sich beim Training selbst beobachten kann. Sie benutzen die Spiegel auch, um ihren Körper zu bewundern und sich zwischen den Sets auszuruhen. Ihre Augen sind nicht auf den Boden gerichtet, so dass sie leicht über die Hanteln stolpern können, die Sie zurückgelassen haben. Wir raten Ihnen, die Hanteln wieder in die Hantelablage zurückzulegen, um allen Beteiligten Zeit zu sparen, die nach dem richtigen Gewicht suchen.

9) Besuchen Sie das Fitnessstudio zur richtigen Zeit

Informieren Sie sich gut über die Öffnungs- und Schließzeiten Ihres Fitnessstudios. Ihr Fitnessstudio hat bestimmte Öffnungszeiten und es wird von Ihnen erwartet, dass Sie diese einhalten. Die Trainer, die im Fitnessstudio arbeiten, tolerieren es vielleicht, wenn Sie ein paar Minuten länger bleiben, aber denken Sie daran, dass auch sie ihr eigenes Privatleben haben.

Wenn sie genug von Ihnen haben, schmeißen sie Sie vielleicht raus. Das kann nicht nur unangenehm sein, sondern bedeutet auch, dass Sie Ihre Trainingseinheit nicht rechtzeitig beenden können. Wir raten Ihnen also, rechtzeitig da zu sein und das Training zu beenden, bevor das Fitnessstudio schließt.

Die besten Tipps für Anfänger im Fitnessstudio

10) Seien Sie vorsichtig bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln

Einige Fitnessstudios verkaufen ihre eigenen Supplements, so dass sie nicht allzu erfreut sein werden, wenn sie sehen, wie Sie Ihre eigenen Shakes mixen und selbst wenn sie das erlauben, werden sie sicher nicht allzu glücklich sein, wenn Sie den Shake überall verschütten. Seien Sie also vorsichtig, was Sie tun.

Seien Sie außerdem besonders vorsichtig, wenn Sie über Steroide sprechen. Es wird geschätzt, dass über eine Million Amerikaner mindestens einmal Anabolika ausprobiert haben, aber das bedeutet nicht, dass jeder darauf erpicht ist, darüber zu sprechen. Vor allem nicht mit Fremden. Und wenn man bedenkt, dass sie illegal sind, kann man in ernste Schwierigkeiten geraten, wenn man versucht, sie zu kaufen.

Natürlich gibt es auch den gesundheitlichen Aspekt – sie können einen völlig ruinieren. Halten Sie sich also besser an legale Nahrungsergänzungsmittel – Whey Protein Pulver, BCAA, Kreatin, N.O.-Reaktoren und so weiter.

Weitere Beiträge
Was ist isometrisches Training?