5 Gründe, warum Sie Schwimmen in Ihre Workout Routine integrieren sollten

schwimmen workout routine

Neben Wandern, Krafttraining und der Nutzung von Cardio-Geräten gehören Schwimmen und Wassersport zu den vier beliebtesten Sportarten und Übungen.

Schwimmen ist eine beliebte Sportart, weil sie Spaß macht und ein anspruchsvolles Training mit vielen gesundheitlichen Vorteilen ist. Wenn Sie Schwimmen in Ihr Trainingsprogramm aufnehmen, kann es helfen, Körperfett zu reduzieren, den Blutdruck zu senken, die geistige Gesundheit zu verbessern und vieles mehr.

Wenn Sie sich schon immer gefragt haben, ob Schwimmen ein effektives Training ist, erfahren Sie hier, wie diese beliebte, aber oft übersehene Sportart Kraft aufbauen, die Muskeln fordern und die Atmung verbessern kann. Vielleicht ist es an der Zeit, Ihre Schwimmbrille oder Badekappe zu schnappen und gleich loszulegen.

Die Vorteile vom Schwimmen

Jeder, der oft schwimmt, weiß, dass es ein hartes Training sein kann, auch wenn manche das Schwimmen als Freizeitbeschäftigung betrachten. Anfänger oder Menschen, die nicht schwimmen können, wissen vielleicht nicht, wie effektiv Schwimmen als Cross-Training oder als Haupttrainingsform ist.

Lange Strecken schwimmen und Wasseraerobic-Kurse sind allesamt großartige Workouts. Im Folgenden erfahren Sie, warum Schwimmen eine großartige Form des Trainings ist, um die körperliche Fitness zu verbessern, und wie sich diese Vorteile auf die allgemeine Gesundheit innerhalb und außerhalb des Schwimmbeckens auswirken.

Fördert die Ausdauer

Es gibt viele Gründe, die eigene Ausdauer zu verbessern – länger zu trainieren ist einer davon. Wenn Sie schon einmal versucht haben, Wasser Aerobic zu machen, haben Sie wahrscheinlich erkannt, wie wichtig die Ausdauer beim Schwimmen ist.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Schwimmen die Ausdauer verbessern kann. Schwimmen kann eine sich wiederholende Übung sein. Sobald Sie die richtige Schwimmform erlernt haben, können Sie Ihre Schwimmstrecke und die Intensität schrittweise steigern, um Ihre Ausdauer zu verbessern. Eine der vielen Möglichkeiten, wie Schwimmen die körperliche Fitness verbessern kann, ist die Steigerung der kardiovaskulären Ausdauer, die es Ihnen ermöglicht, über längere Zeiträume hinweg zu trainieren.

Erhöht Ihre Herzfrequenz

Schwimmen ist eine aerobe Übung, die das Herz-Kreislauf-System trainiert. Obwohl eine niedrige Herzfrequenz im Ruhezustand ideal ist, ist es von Vorteil, die Herzfrequenz während des Trainings zu erhöhen. Eine erhöhte Herzfrequenz beim Sport trainiert den Körper, die Muskeln mit Sauerstoff zu versorgen, und hilft ihm, mehr Kalorien zu verbrennen und sogar den Cholesterinspiegel zu senken.

Es ist wichtig, die Herzfrequenz während des Trainings zu erhöhen, und Schwimmen ist eine effektive Möglichkeit, dies zu erreichen. Beim Schwimmen erhöht sich Ihre Herzfrequenz und pumpt bei jedem Schlag mehr Blut. Mit der Zeit kann dies Ihre Ruheherzfrequenz senken, was mit einem geringeren Krankheitsrisiko verbunden ist.

Erhöht die Lungenkapazität

Schwimmen erfordert richtige Atemtechniken und Übung, und das nicht nur, weil man den Atem anhalten muss, um unter Wasser zu schwimmen. Die aeroben Elemente des Schwimmens können dazu beitragen, die Lungenkapazität und -effizienz zu steigern.

Ein gesundes Atmungssystem ist für den Sport und das tägliche Leben unerlässlich. Verschiedene Schwimmzüge werden mit unterschiedlichen Lungenvolumina bei Schwimmern in Verbindung gebracht. Eine erhöhte Lungenkapazität verbessert die Fähigkeit des Körpers, Sauerstoff aufzunehmen, und kann zu einer besseren allgemeinen Gesundheit beitragen.

Bietet Bewegung mit geringer Belastung

Einige Übungen wie Laufen und Krafttraining können den Körper, insbesondere die Gelenke, stark belasten. Wassergymnastik oder Hydrotherapie wird für Menschen empfohlen, die nach einer wenig belastenden Form der Bewegung suchen.

Menschen mit Multipler Sklerose (MS) leiden häufig unter Schmerzen als Symptom der neurologischen Erkrankung. Regelmäßiges aerobes Training kann zwar Kraft und Gleichgewicht verbessern, aber die häufigen Symptome von MS können es schwierig machen, bequem und sicher zu trainieren, ohne das Risiko von Verletzungen oder Schmerzen zu erhöhen. Es hat sich gezeigt, dass Wassergymnastik Schmerzen, Müdigkeit und Depressionen bei MS-Patienten deutlich verbessern kann.

Fazit

Schwimmen ist ein großartiges Training für Menschen jeden Alters. Es kann als Teil eines Cross-Trainingsprogramms oder als Hauptquelle für aerobes Training genutzt werden. Obwohl Schwimmen ein hartes Training ist, ist es sanft genug für Menschen, die ein Training mit geringer Belastung suchen.

Wenn Sie eine anspruchsvolle, aber lohnende Form des Trainings in Ihre Routine einbauen möchten, sollten Sie Schwimmen in Betracht ziehen. Es hilft, die Herzfrequenz zu erhöhen, Ausdauer und Kraft zu trainieren und vieles mehr. Auch wenn es sich einfach anhört, ist Schwimmen eine viel größere Herausforderung als das Spielen im Schwimmbad.

Weitere Beiträge
Nackenschmerzen vorbeugen
5 effektive Wege um Nackenschmerzen vorzubeugen