Keine Zeit für Sport? 7 Gründe für HIIT-Training

Um einen wesentlichen Nutzen für die Gesundheit zu erzielen und die gewünschten Ergebnisse zu erreichen, muss das Training häufig mit ausreichender Intensität und über einen angemessenen Zeitraum durchgeführt werden. Um langfristige Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie jedoch eine Form des Trainings finden, die Ihnen Spaß macht und die in Ihren Zeitplan passt. Hochintensives Intervalltraining (HIIT) ist in den letzten zehn Jahren immer beliebter geworden, da die Übungen wenig Zeit in Anspruch nehmen und äußerst effektiv sind.

Das könnte Sie auch interessieren: Was ist HIIT und wie kann es Ihr Training verbessern?

Wenn Sie noch nicht davon überzeugt sind, dass Sie regelmäßiges Tra ining in Ihren ohnehin schon überfüllten Terminkalender einbauen können, finden Sie hier sieben Gründe, warum HIIT-Workouts die Antwort sein könnten, nach der Sie gesucht haben:

1.

Der menschliche Körper verbraucht etwa 5 Kalorien Energie, um 1 Liter Sauerstoff zu verbrauchen. Wenn bei einer Aktivität mehrere Muskelgruppen mit hoher Intensität beansprucht werden, wird mehr Sauerstoff benötigt, und es werden mehr Kalorien verbrannt. HIIT-Workouts, bei denen sowohl der Ober- als auch der Unterkörper beansprucht werden, sind besonders effektiv für diejenigen, die abnehmen oder ihr Gewicht halten möchten.

2.

HIIT nutzt in erster Linie die anaeroben Energieströme, bei denen das Adenosintriphosphat (ATP), die Chemikalie, die die Muskelzellen zur Energiegewinnung nutzen, relativ schnell verbraucht wird. Sie verbrauchen also nicht nur während der Arbeitsintervalle Energie, sondern auch während der Erholungsintervalle, in denen die Muskelzellen weiterhin ATP für die nächste Hochintensitätseinheit produzieren und ersetzen. Ganz gleich, ob Sie sich anstrengen oder in einer aktiven Erholungspause kurz verschnaufen, Ihre Muskeln sind während eines HIIT-Trainings immer in Bewegung.

3.

Mit HIIT verbrennen Sie nicht nur während des Trainings Kalorien, sondern auch noch nach dem Training, wodurch Sie Ihre Zeit äußerst effektiv nutzen. Der Begriff EPOC (Excess Post-Exercise Oxygen Consumption) beschreibt, wie Ihr Stoffwechsel noch Stunden nach einem HIIT-Workout Sauerstoff verbraucht und Kalorien verbrennt. Nach dem Training verbrauchen Ihre Muskeln weiterhin Sauerstoff und Fett, um das ATP zu ersetzen und das durch das Training beschädigte Gewebe zu reparieren.

4.

Wenn HIIT mit der höchstmöglichen Intensität durchgeführt wird, kann es das Muskelwachstum bei kurzen Trainingseinheiten unterstützen. HIIT erzeugt eine beträchtliche Menge an metabolischen Nebenprodukten, darunter anorganische Phosphate, Wasserstoffionen und Milchsäure, die alle dazu beitragen, den Anstieg von Hormonen wie dem insulinähnlichen Wachstumsfaktor (IGF-1) oder dem Wachstumshormon (GH) zu fördern, die zur Reparatur von Muskelproteinen verwendet werden. Dies könnte wiederum zu einer Zunahme der Muskelgröße oder -Definition führen, ohne dass man stundenlang Gewichte heben muss.

Das könnte Sie auch interessieren: Sprinten auf dem Laufband oder im Freien – Was ist besser ?

5.

Ein kurzes HIIT-Workout ermöglicht nicht nur die Verbrennung von Kalorien und den Aufbau von Muskeln, sondern könnte auch wichtige Vorteile für Ihr Gehirn und Ihre kognitive Leistung haben. Im Vergleich zu einem gleichmäßigen Training mit mäßiger Intensität kann HIIT die Produktion von BDNF (Brain-Derived Neurotrophic Factor) und VEGF (Vascular Endothelial Growth Factor) Proteinen- die das Wachstum neuer Zellen bzw. Blutgefäße im Gehirn fördern- effektiver gestalten.

6.

Viele Fitnessclubs, Fitnessstudios und Online-Fitnessformate wenden die Wissenschaft des HIIT auf ihre Gruppentrainingsprogramme an, um von Trainern geleitete Formate zu entwickeln, die ein effektives Workout in 30 Minuten oder weniger ermöglichen. Wenn Sie sich bei einem Online-HIIT-Workout anmelden oder einen HIIT-Kurs in Ihrer bevorzugten Fitnesseinrichtung besuchen, können Sie diese Vorteile unter der Anleitung eines qualifizierten Trainers erreichen.

Zu diesem Thema passt auch: Wie lange sollte Ihr Training im Fitnessstudio wirklich gehen?

7.

Beim HIIT ist die Intensität wichtiger als die Zeit. Wenn Sie ein Training mit der höchstmöglichen Intensität durchführen, können Sie in relativ kurzer Zeit Ergebnisse erzielen. Die meisten HIIT-Workouts können in weniger als 30 Minuten absolviert werden, einschließlich Aufwärm- und Abkühlphase, und sind damit die ideale Lösung, wenn Sie Ihren Zeitplan nicht im Griff haben.
Es ist zwar immer schön, eine lange, stressreduzierende Trainingseinheit zu absolvieren, aber es gibt Tage, an denen die Zeit wirklich ein Faktor ist. Aus diesem Grund ist es gut zu wissen, dass zeitsparende Workouts wirklich funktionieren und zu Ergebnissen führen.

 

Weitere Beiträge
die besten uebungen waehrend der periode
Die besten Sportübungen während der Periode