Kurzhanteln oder Kettlebells: Was ist besser für Krafttraining?

kurzhantel oder kettlebell für kraftraining

Hanteln sind dank ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeiten seit langem ein fester Bestandteil von Fitnessstudios. Die Kettlebell – ein aus Eisen gegossenes Gerät, das wie eine Kugel mit einem Griff aussieht – gibt es schon seit Hunderten von Jahren. Ob Hanteln oder Kettlebells besser für das Krafttraining geeignet sind, ist eine schwierige Frage. Auch wenn die Befürworter beider Geräte unterschiedliche Meinungen vertreten, ist es in Wahrheit eine Frage der persönlichen Vorliebe.

Sie müssen sich sicherlich nicht zwischen den beiden entscheiden. Vielmehr können sie als ergänzende und nicht als konkurrierende Hilfsmittel eingesetzt werden, um Ihre Krafttrainingsziele zu erreichen.

Kurzhanteln

  • Leicht verfügbar
  • Am besten für grundlegende Bewegungen geeignet
  • Bieten mehr Stabilität
  • Einfacher für Anfänger
  • Gut für bilaterales Training
  • Leicht zu halten
  • Kostengünstig

Kettlebells

  • Großartige Möglichkeit, das Training abwechslungsreich zu gestalten
  • Am besten geeignet für komplexe Bewegungen
  • Herausforderung des Schwerpunkts
  • Ergänzung des Widerstandstrainings durch Cardiotraining
  • Verbessert die funktionelle Fitness
  • Erhöhung der Griffstärke

Vorteile von Kurzhanteln

Kurzhanteln sind in fast jedem Fitnessstudio zu finden, und es gibt Hunderte von Übungen, die Sie mit ihnen durchführen können. Außerdem ist es mit Kurzhanteln einfacher, das Gewicht in kleineren Schritten zu erhöhen, da Kettlebells mit unterschiedlichen Gewichten nicht so leicht erhältlich sind. Weitere Vorteile von Kurzhanteln, die Sie beachten sollten:

  • Kurzhanteln sind für Anfänger viel einfacher. Da die Übungen mit ihnen eher statisch sind, ist die Verletzungsgefahr für Ungeübte geringer. Sie sind eine gute Möglichkeit für Anfänger, die Grundlagen des Krafttrainings zu erlernen und ihre körperliche Leistungsfähigkeit zu verbessern.1
  • Kurzhanteln eignen sich hervorragend für das bilaterale Training, bei dem beide Körperseiten gleichzeitig beansprucht werden, z. B. bei Bizepscurls oder seitlichem Heben.
  • Kurzhanteln sind leicht zu halten. Das Greifen von Kettlebells kann etwas schwieriger sein, wenn es sich nicht um Schwungübungen handelt.
  • Kurzhanteln sind in der Anschaffung günstiger als Kettlebells.

Vorteile von Kettlebells

Die Fähigkeit, Kettlebells zu schwingen, ermöglicht das Training von Muskelgruppen in anderen Ebenen als der vertikalen (sagittalen) und horizontalen (transversalen). Kettlebells sind bei CrossFit sehr beliebt, werden aber auch in anderen Workouts immer häufiger eingesetzt. Zu ihren weiteren Vorteilen gehören:

  • Kettlebells sorgen für ein besseres Kardio-Training, da die Standardübungen mit zusätzlichen Bewegungen verbunden sind.
  • Das Schwingen der Kettlebells erzeugt eine fließende Bewegung, die für den Körper leichter ist. Bonus: Ein Kettlebell-Schwung kann die gesamte hintere Muskelkette auf eine Weise aktivieren, wie es mit Hanteln nicht möglich ist. Eine Studie aus dem Jahr 2016 ergab sogar, dass Kettlebell-Training bei der Behandlung von Schmerzen im unteren Rücken wirksam ist.2
  • Kettlebells verbessern die funktionelle Kraft, die in der Regel als Kraft definiert wird, die in alltäglichen Situationen eingesetzt werden kann (z. B. beim Tragen schwerer Einkaufstüten). Die funktionelle Kraft wird durch ein geeignetes Allround-Trainingsprogramm entwickelt, das Kettlebells, Kurzhanteln, Langhanteln, Kabel und andere Trainingsformen umfassen kann.
  • Kettlebells erhöhen aufgrund ihrer dicken Griffe die Griffkraft. Eine verbesserte Griffkraft kann bei Übungen wie Klimmzügen hilfreich sein.

Wenn Sie Kettlebells in Ihr Training einbeziehen, um für Abwechslung zu sorgen, können sie von Vorteil sein, aber sie sind nicht besser als Kurzhanteln oder andere Krafttrainingsgeräte, wenn sie Teil eines breit angelegten Fitnessprogramms sind.

Auch Interessant: Die 10 besten Kettlebell Übungen für ein Ganzkörper Workout

Fazit

Jede Übung hat ihre Vor- und Nachteile. Wenn Sie Ihr Krafttrainingsprogramm zusammenstellen, sollten Sie die Übungen und Geräte wählen, die für Sie geeignet und sicher sind und die Ihnen am besten helfen, Ihre Ziele zu erreichen. Wenn Sie mehr über die Grundlagen des Krafttrainings erfahren, können Sie Ihren Weg zu einem stärkeren Selbst finden.

Weitere Beiträge
energy drink vor dem sport
Wie Energydrinks Ihr Training beeinflussen können